< Grandiose Niedersachsenmeisterschaften 2018 für W98
17.04.18 07:22 Alter: 34 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Rekordmeister mit Rekordniederlage

Waspo98-Frauen gewinnen 9:1 in Bochum


Meghan Rowland ließ nur einen Gegentreffer zu. Foto: Verein

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen zieht Spitzenreiter Waspo 98 Hannover weiter seine Kreise: Die Niedersachsen siegten am vorletzten Wochenende der Rundenspiele gleich mit 9:1 beim Tabellendritten SV Blau-Weiß Bochum und bleiben damit weiter ungeschlagen. Es war der erste Sieg für Hannover im siebten DWL-Duell beider Teams.

Den einzigen Treffer des deutschen Rekordmeisters (zwölf Titel zwischen 2000 und 2011) erzielte Fabienne Heerdt erst in der 19. Minute beim Stand von 0:5. Ansonsten erwies sich Waspo98-Torhüterin Meghan Rowland an diesem Nachmittag als unbezwingbar. Für den Sieger trafen Carmen Gelse (4(4), Alena Paland, Belén Vossenberg (je 2) und Birthe Thiele.  

Das in dieser Form unerwartete Resultat bescherte den Rekordmeister von der Ruhr zudem einen kuriosen Negativrekord: In bisher 20 Erstligaspielzeiten musste sich Bochum erstmals in einer DWL-Partie mit nur einem einzigen erzielten Treffer begnügen. 

 

Deutsche Wasserball-Liga Frauen 2017/2018

Resultate 13. Spieltag

Sonnabend, den 14. April 2018
16:30 SV Bayer Uerdingen 08 – SV Nikar Heidelberg 9:16
16:30 SV Blau-Weiß Bochum – Waspo 98 Hannover 1:9
18:00 SC Chemnitz – ETV Hamburg 9:10

 

Tabellenstand

1. SV Nikar Heidelberg 202:97 20:4
2. Waspo 98 Hannover 137:67 19:1
3. SV Blau-Weiß Bochum 106:75 15:7
4. SC Chemnitz 129:152 12:12 
5. ETV Hamburg 109:140 9:15
6. SV Bayer Uerdingen 08 94:142 7:17
7. Hamburger TB 1862 (N) 76:178 0:22

 

 


 
© Wassersportfreunde 2012